diedVIPs

html knowhow

 Weiterleitung - <canonical>












Canonial

Das Verständnis der richtigen Verwendung der Kanonisierung und des Festlegens kanonischer URLs ist ein wesentliches Wissen für jede Suchmaschinenoptimierung. Eine falsche Implementierung dieser URLs kann zu weit verbreiteten Problemen führen, die sich negativ auf die Leistung Ihrer Website auswirken. Oft als rel = "kanonisch" bezeichnet, können kanonische Tags den Suchmaschinen mitteilen, dass eine angegebene URL die Hauptkopie einer Seite ist.

Zudem ist für sogenannten „technischen Duplicate Content“, also wenn die Seite mit und ohne www oder https erreichbar ist, ein Canonical Tag hilfreich.

Auch beim Anlegen eigenständiger mobiler Webseiten (zum Beispiel: m.Beispielseite.de) mit eigener URL empfiehlt sich die Verwendung von Canonical Tags, so dass der Vorteil der mobilen Optimierung nicht zum Nachteil wird.

Mittels Canonical Tag gibt man ein eindeutiges Zeichen an die Crawler der Suchmaschinen.

 

Für den Einsatz von Canonical Tags gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Einfügen in den Quellcode der Inhaltsseite.

Es kann je URL nur ein Canonical ausgelesen werden. Sollten sich im Quelltext mehrere Canonical Tags finden, werden diese von den Suchmaschinen ignoriert und die Seite wird dennoch indiziert. Wichtig hierbei ist, dass man darauf achtet das innerhalb dieses Quellcodes keine Meta-Tags wie „nofollow“, „disallow“ oder „noindex“ vergeben worden sind, da diese sich in Ihrer Funktionalität mit dem Canonical Tag behindern können.

2. Übergeben der Canonical-Eigenschaft über den Server.

Wird zum Beispiel in einem Online-Shop eine Einkaufskorb-Seite generiert, sendet der Server die Information mit, dass diese ein „Canonical Tag“ für die Ursprungsseite erhält. Auf der durch das System erschaffenen Seite wären die Inhalte gleich der Ursprungsseite – obwohl diese auf einer neuen Url angezeigt werden. Auch in diesem Fall empfiehlt sich die Übergabe der Canonical-Eigenschaft innerhalb des Link-Attributes für die Originalseite innerhalb des Quelltextes.

 

Kanonische Tags

Im Abschnitt <head> .. </ head> des Quellcodes einer Webseite steht ein kanonisches Tag. Diese können entweder selbstreferenzierend sein (wobei ein kanonisches Tag auf die eigene URL einer Seite verweist) oder auf die URL einer anderen Seite verweisen.

Die Verwendung des Tags rel = "canonical" ist die am häufigsten verwendete Methode zum Festlegen kanonischer URLs. Sie ist jedoch keineswegs die einzige. Sie können auch Canonicals festlegen:

1. Durch Setzen einer rel = kanonischen HTTP-Header-Antwort.

2. In Ihrer Sitemap (obwohl alle in einer Sitemap aufgelisteten Seiten als kanonisch vorgeschlagen werden; Google entscheidet, welche Seiten (falls vorhanden) doppelt vorhanden sind).

 

Beispiel:

<link rel="canonical" title="weiterleitung" href="http://htmlknowhow.de" />













Kontakt    Datenschutz   Impressum